Verein


Der Verein „Gemeinsam in Laupen“ will Laupen als einen offenen, durch multikulturelle Aktivitäten bereicherten Lebensraum mitgestalten.

Unsere Vision:
Interessierte jeden Alters mit fremdsprachigem Hintergrund profitieren von spezifischen Angeboten, welche ihnen eine rasche Orientierung innerhalb bestehender Strukturen erlauben. Dies geschieht über die Vermittlung sprachlicher Kompetenzen und sozialer Netzwerke.
Die Teilnehmenden sollen sich dadurch erfolgreich ins lokale Leben integrieren können. Auch der Eintritt in gesellschaftliche und soziale Engagements vor Ort soll ihnen erleichtert werden.

Die Vorgeschichte:
Bis zur Gründung des Vereins verging viel Zeit - wegen der Corona-Pandemie sogar sehr viel Zeit. In der Sozialkommission Laupen wurde bereits im Jahr 2018 erstmals über Integrationsangebote für Leute mit Migrationshintergrund gesprochen. Ab 2019 machten die neu in die Sozialkommission gewählten Mitglieder dann sofort vorwärts, weil sie die Notwendigkeit von gezielten Integrationsangeboten anerkannten. Marianna Kropf und Claudia Ghielmetti nahmen sich der Sache an und konnten bald eine fast 20-köpfige Interessensgruppe für Abklärungen und Vorarbeiten einspannen. Im Laufe der Zeit wurde klar, dass sich die juristische Form eines Vereins am besten eignet für die Organisation solcher Angebote. Nach intensiven Vorbereitungsarbeiten des designierten Vorstandes konnte am 19. Oktober 2020 der Verein „Gemeinsam in Laupen“ in der Aula der Schule Laupen gegründet werden.

Vorstand:
Marianna Kropf, Präsidentin und Ressort Deutschkurse DaZ
Ursula Reber, Vize-Präsidentin und Ressort Kommunikation + Werbung
Tanja Aenis, Ressort Sekretariat + Archiv
Claudia Ghielmetti, Ressort Mutter-Kind-Treffen
Silla Kamber, Ressort Finanzen + Sponsoring

Mithilfe im Vorstand:
Susanne Blaser, Buchhaltung (im Auftrag des Vorstandes)
Irene Tschannen, MuKi-Angebote

Verein